Hausarztzentrum Am Eichhagen

Fachbereiche

Allgemeinmedizin, Innere Medizin

Schwerpunkte

Naturheilkunde
Akupunktur
Kinder- und Jugendmedizin

Static Map Adresse
Praxis teilen:

Anstellung
Miteinstieg
Übernahme

Verfügbar ab
Juli 2021

Allgemeinmedizin, Innere Medizin

Portraitbild Heinevetter

500.000 EUR Umsatz zu verschenken
Aus unserer seit fast 30 Jahren bestehenden, überaus erfolgreichen und umsatzstarken BAG in Uslar scheidet der Seniorpartner zum 31.03.2022 altersbedingt aus. Alle Nachfolgemodelle sind denkbar (Vollübernahme des KV-Sitzes ohne Goodwillzahlung oder zunächst nur Anstellung). Nähere Information zu unserer Praxis ersehen Sie auf unserer Praxis-Website oder auf der Landarztboerse.de.
Naturfreaks (komoot lässt grüßen...) kommen bei uns voll auf Ihre Kosten: Uslar liegt im Solling-Vogler (Wanderer-Geheimtipp) und grenzt sowohl ans Weserbergland wie auch an den Reinhardswald. Die Studentenstadt Göttingen mit reichhaltigem Kulturangebot ist in 30 Minuten erreichbar, Hannover und Kassel jeweils in einer guten Stunde

Dr. Ludger Heinevetter, Facharzt für Allgemeinmedizin

Über die Praxis

Wir über uns

Unser Praxisschwerpunkt ist die junge Familie; so führen wir in unserer Praxis z.B. auch die Kindervorsorge-Untersuchungen U3-U9 sowie die Jugendgesundheitsuntersuchung und Jugendschutzuntersuchung durch. Dadurch hat das Patientenklientel unserer Praxis auch einen deutlich jüngeren Altersdurchschnitt als die meisten vergleichbaren Praxen im KV-Bezirk Göttingen.

Die Praxis ist eine reine Bestellpraxis, papierlos (elektronische Karteikarte mit 11 PC-Arbeitsplätzen und separatem Server) sowie perfekt durchorganisiert. Die Arbeitszeiten von uns Ärzten sind optimal geregelt; jeder Arzt arbeitet maximal 25 Stunden/4 Tage pro Woche. Die wenigen Bereitschaftsdienste können bei Bedarf abgegeben werden. Diese Arbeits- und Urlaubszeiten sind beim gleichzeitig getätigten Umsatz, den Sie auf der Landarztbörse genauer einsehen können ( https://www.landarztboerse.de/obj/praxisabgabe-bag-anteil-in-allgemeinmedizinisch-internistischer-gemeinschaftspraxis-in-der-naehe-von-goettingen-abzugeben/6167 ), doch recht einmalig. 95% aller in Frage kommenden Patienten sind zudem im Add-on-Hausarztvertrag der KVN eingeschrieben, d.h. es fließt zusätzliches Geld, egal ob der Patient im Quartal kommt oder nicht.

Der Ausbau der B241 ist in vollem Gang, so dass die Anbindung nach Göttingen bald optimal ist (ca. 20 Minuten Fahrzeit nach Fertigstellung). Alle Schulen einschließlich Gymnasium sind in Uslar vor Ort. Dazu haben wir hier eine Natur, die ihresgleichen sucht (Weserbergland, Solling-Vogler, Reinhardswald). Die wunderschönen Täler des Solling sind in diversen Büchern beschrieben und laden zu ausgedehnten Wanderungen oder Fahrradtouren ein.

Eckdaten

Über die Einrichtung

Gemeinschaftspraxis (Örtliche BAG)
KV-Sitz: Ja
Allgemeinmedizin
Innere Medizin

Einstieg

Anstellung ab: Juli 2021
Miteinstieg ab: Juli 2021
Übernahme ab: April 2022

Schwerpunkte

Naturheilkunde
Akupunktur
Kinder- und Jugendmedizin

Zahlen

2 ärztliche Mitarbeiter
9 Mitarbeiter

Ausstattung

Räumlichkeiten

4 Behandlungszimmer
5 Funktionsräume

Apparative Ausstattung

Ergometrie
LZ-EKG
LZ-RR
Ruhe-EKG
Sonographie
Spirometrie
Magnetfeldtherapie
Wellsystem Medical Massageliege

Sonstiges

Anschluss TI vorhanden

Informationen zur Niederlassung in Niedersachsen

Niedersachsen - Land mit Weitblick

Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat einen Flyer mit Namen "Niederlassen in Niedersachsen". Dazu schreibt sie, dass "[sie] in den vergangenen Jahren immer wieder mit Sorge auf die medizinische Versorgungssituation im ländlichen Bereich hingewiesen [hat]. Obwohl statistisch alle Regionen in Niedersachsen noch ausreichend ärztlich versorgt sind, gibt es in einigen ländlichen Gegenden schon jetzt einen Mangel an Hausärzten. Hinzu kommt, dass in den nächsten Jahren viele Ärztinnen und Ärzte aus Alters- gründen aus dem Beruf ausscheiden werden. Da junge Ärztinnen und Ärzte sich aus den unterschiedlichsten Gründen nur selten auf dem Land niederlassen wollen, besteht die Gefahr, dass der Bedarf einer alternden Landbevölkerung nicht mehr ausreichend gedeckt werden kann."

Mehr erfahren

Das Medizinstudium beinhaltet einen praktischen Abschnitt, der für die Dauer von einem Monat in der ambulanten hausärztlichen Versorgung und für die Dauer eines Monats in einem Wahlgebiet der ambulanten Versorgung zu absolvieren ist. In von der KVN festgelegten Planungsbereichen können Studierende für eine einmonatige Famulatur einmalig eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 400 Euro erhalten

Der letzte Abschnitt der ärztlichen Ausbildung ist das Praktische Jahr (PJ). Während PJ-Studierende, die ihr Wahltertial in einem Krankenhaus absolvieren, hierfür in der Regel eine Aufwandsentschädigung erhalten, ist dies in allgemeinmedizinischen Praxen meist nicht möglich. Um diesen Nachteil auszugleichen, können Medizinstudierende an niedersächsischen Hochschulen und Studierende an anderen Hochschulen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Niedersachsen erworben haben, eine finanzielle Förderung erhalten. Dafür müssen sie sich für ein Tertial in einer Hausarzt- praxis in Niedersachsen entscheiden. Die Förderung erfolgt über Landesmittel durch die KVN.

Das Niedersächsische Sozialministerium unterstützt mit einem Förderprogramm die Ausbildung zukünftiger Hausärzte für Niedersachsen mit einem Hausarzt- stipendium. Die geförderten Studentinnen und Studenten erhalten während ihres Studiums bis zu vier Jahr lang 400 Euro monatlich und verpflichten sich im Gegenzug, nach dem Studium als Hausärztin bzw. -arzt im ländlichen Raum Niedersachsens tätig zu sein. Die Abwicklung des Programms erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der KVN und dem Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie.

Niederlassungswillige Ärztinnen und Ärzte. Leider kommt es vor, dass Vertragsarztsitze nicht besetzt werden können, da sich kein Arzt für die Aufnahme einer Tätigkeit findet. Handelt es sich hierbei allerdings um einen Vertragsarztsitz dessen Besetzung aus Sicherstellungsgründen zwingend erforderlich ist, kann die KVN eine Umsatzgarantie zusichern. Ein Praxisgründer erhält für die Nieder- lassung dann einen garantierten Umsatz. Die Höhe der Garantie wird auf Basis des durchschnittlichen Umsatzes in der entsprechenden Facharztgruppe festgelegt und kann für bis zu zwei Jahre gewährt werden. In der Anfangsphase einer Praxis gibt dies Praxisgründern Planungssicherheit, da sie somit unabhängig von den tatsächlich erzielten Honoraren sind. Sowohl für hausärztliche als auch für fachärztliche Versorgungsengpässe ist die Umsatzgarantie ein mögliches Unterstützungsinstrument.

Die KVN fördert dringend zu besetzende Kassen- arztsitze aus einem Strukturfonds. Dazu schreibt sie jährlich die Fördergebiete aus. Den Antragstellern wird ein Investitionskostenzuschuss von bis zu 60.000 Euro gewährt. In einigen Regionen gibt es zusätzlich noch eine Umsatzgarantie. Die Finanzspritze aus dem Strukturfonds soll in erster Linie Ärztinnen und Ärzte aufs Land locken. Der Fonds, in den die KVN und die Krankenkassen jeweils zur Hälfte einzahlen, stellt dafür die benötigten Mittel bereit.

Gefördert werden Aufwendungen (Investitionskosten), die mit dem Erwerb und der Ausstattung einer Praxis oder der Anstellung eines Arztes zusammenhängen. Die Höhe der Zuwendung beträgt einmalig bis zu 60.000 Euro. Gefördert werden auch Aufwendungen (Investitions-kosten), die mit dem Erwerb und der Ausstattung einer Zweigpraxis zusammenhängen. Die Höhe der Zuwendung beträgt einmalig bis zu 30.000 Euro. Die Fördergebiete werden nach der aktuellen und zukünftig zu erwartenden Versorgungslage zum Anfang des Jahres neu festgelegt. In Gebieten, für die der Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen Niedersachsen eine bestehende oder drohende Unterversorgung oder das Bestehen eines zusätzlichen lokalen Versorgungsbedarfs getroffen hat, erfolgt eine Niederlassungsförderung in Form eines Investitionskostenzuschusses in Höhe von maximal 75.000 Euro.

Kontakt

Portraitbild Heinevetter

Sie können sich vorstellen, bei uns einzusteigen? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme:

Dr. Ludger Heinevetter
Facharzt für Allgemeinmedizin
Eichhagen 1
37170 Uslar

055712024
Dr.LudgerHeinevetter@gmail.com
Zur Praxiswebsite

Schreiben Sie uns!