Region entdecken

Praxis finden

Kontakt aufnehmen

Landarzt sein im Vogelsbergkreis

Freiraum finden in Hessens Mitte.

Der Vogelsberg ist eine offene Einladung: Eine herzliche Einladung an Familien, die bezahlbaren Wohnraum in grüner Natur suchen. Eine Einladung an Fachkräfte, die hier auf bodenständige Firmen ebenso wie auf innovative Unternehmen treffen und ihre beruflichen Ziele verwirklichen können. Eine Einladung an alle, die Freiraum zum Durchatmen suchen.

Zahlen und Fakten

Hessen

Fördermöglichkeiten

Förderprogramme in der Region

Der Vogelsbergkreis bietet Medizinstudierenden mit einem umfangreichen Paket die Möglichkeit, schon während des Studiums die Tätigkeit als Allgemeinmediziner*in in einer ländlichen Region und den Landkreis kennen zu lernen.

Nach dem Studium ermöglicht der Weiterbildungsverbund für Allgemeinmedizin, ein Zusammenschluss von drei Krankenhäusern des Vogelsbergkreises und verschiedenen allgemeinmedizinischen Praxen, eine umfassende, qualifizierte und strukturierte Weiterbildung.

Der Landkreis engagiert sich aktiv bei der Sicherstellung der wohnortnahen Versorgung und unterstützt innovative Versorgungsformen. So gibt es seit Januar 2021 das MVZ Vogelsberg, Hessens erstes interkommunales MVZ, gegründet vom Vogelsbergkreis und den Gemeinden Freiensteinau und Grebenhain. Außerdem besteht seit mehreren Jahren ein Netzwerk von niedergelassenen Ärzt*innen und Kliniken sowie Kreis- und Gemeindepolitik. Die Akteure eint ein Ziel: Junge Ärzt*innen bei der Niederlassung zu unterstützen. Darüber hinaus fördert die KV Hessen in vielfältiger Art und Weise die Niederlassung von Haus- und Fachärzt*innen in unserer Region.

Nähere Informationen

Stipendien für Medizinstudierende

Sie möchten später Hausarzt*Hausärztin im Vogelsbergkreis werden?

Dann könnte das Medizinstipendium des Vogelsbergkreises das Richtige für Sie sein!

Seit Oktober 2016 lobt der Vogelsbergkreis jährlich ein Stipendium für Medizinstudierende aus. Voraussetzung für die Vergabe des Stipendiums ist der erfolgreiche Abschluss des ersten Abschnittes der ärztlichen Prüfung; außerdem müssen sich die Studierenden verpflichten, die Facharztweiterbildung Allgemeinmedizin im Vogelsbergkreis zu absolvieren und sich im Anschluss drei Jahre als Hausarzt*Hausärztin im Kreisgebiet niederzulassen. Alternativ kann auch eine Facharztweiterbildung „Öffentliches Gesundheitswesen“ absolviert werden und eine dreijährige Tätigkeit im Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises erfolgen.

Die Studierenden erhalten dafür ab dem 5. Semester monatlich 400 Euro. Die Auswahl der Stipendiat*innen erfolgt durch ein Auswahlgremium.

Nähere Informationen

 

Wir über uns

Entspannt und entschleunigt Leben und Arbeiten in der Mitte Deutschlands

Mitten in Deutschland und mitten in Hessen, zwischen Frankfurt und Kassel, zwischen Gießen und Fulda liegt der Vogelsberg, ein kleines Gebirge in Deutschland, aber dennoch mit 2.400 Quadratkilometern Fläche das größte zusammenhängende Vulkanmassiv Mitteleuropas.

Die Landschaft verdankt ihre Entstehung der vulkanischen Tätigkeit vor mehr als zehn Millionen Jahren. Sie ist bucklig, abwechslungsreich und dennoch wohltuend harmonisch. Sie bietet einerseits ausgedehnte Mischwälder mit unzähligen Quellen und Bergwiesen, andererseits offenes, mit Hecken durchzogenes Weideland mit herrlichen Fernsichten bis hin zur Rhön, dem Knüll und dem Taunus.

Der Vogelsbergkreis liegt mitten im Vogelsberg und ist der östlichste Landkreis im Regierungsbezirk Gießen. Er ist der drittgrößte Landkreis Hessens und weist die dünnste Besiedlung auf. Die größten der 19 Städte und Gemeinden sind die Kreisstadt Lauterbach, die Städte Alsfeld, Schotten und Schlitz sowie die Gemeinde Mücke.

Die Vogelsberger leben und wohnen in einer Umgebung, in der immer öfter Radler, Wanderer, Reiter und Familien gerne Urlaub machen. Aber auch sie selbst nutzen jede Gelegenheit, auf abwechslungsreichen Wandertouren schöne Plätze und unberührte Natur kennenzulernen. Sie erproben regelmäßig ihre Kondition auf dem Mountainbike quer über die Höhen des Vulkans oder als Skater auf dem Vulkanradweg. Auf ehemaligen Bahntrassen kann man sein Tourenrad einfach laufen lassen oder auf dem Rücken der Pferde durch Wald, Feld und Flur galoppieren. Waldseilgärten laden zum Klettern und Vertrauensbildung ein, Naturseen und Thermen zum Entspannen, der Hoherodskopf und die naheliegende Rhön zum Rodeln, Langlauf und Skifahren und die kulinarischen Spezialitäten der Region zum Genießen.

Historisch wertvolle und liebevoll erhaltene mittelalterliche Stadt- und Dorfkerne, in denen sich nicht nur Discounter befinden, sondern auch noch der Einzelhandel einen hohen Stellenwert hat, locken ebenso wie zahlreiche Kulturevents oder die Veranstaltungen in den großen Hallen, in denen neben Konzerten auch Varietés, Musicals, Messen und Schauen stattfinden.

Familienfreundliche Region

Der Vogelsbergkreis hat aber auch noch weitere Extras zu bieten: Der Naturpark Hoher Vogelsberg ist mit über 50 Jahren der älteste seiner Art in Deutschland. Im Vogelsbergkreis befinden sich auch die einzige hessische Musikakademie (Schloss Hallenburg Schlitz) und der Sitz der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (Schloss Romrod).

Auch gibt es im Kreis seit einigen Jahren ein sehr vitales bürgerschaftliches Netzwerk – das Vogelsberger “Bündnis für Familie”. In Arbeitsgruppen zu Themen von “Erziehungsverantwortung stärken” über “Vereinbarkeit von Familie und Beruf” bis hin zu “Generationsübergreifende Zusammenarbeit” sind Haupt- und Ehrenamt gut verzahnt.

Und das Beste für Neu-Vogelsberger oder die, die es werden wollen: Im Prognos-Familienatlas 2012 erreichte der Vogelsbergkreis hervorragende Bewertungen für

  • Erschwinglichkeit von Wohneigentum
  • geringe Entfernung zu Mittelzentren
  • Anteil Familienwohnungen mit mehr als 3 Räumen
  • hohe Anzahl der Kinder und Jugendlichen in Sportvereinen
  • hohe Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr
  • niedrige Kriminalitätsrate

Also, warum noch überlegen – besuchen Sie Land und Leute und urteilen Sie selbst. Es wird Ihnen gefallen!

Weitere Informationen

Lernen Sie uns kennen!

Hier finden Sie Informationen zum Kulturangebot und zu den Veranstaltungen im Vogelsbergkreis.

Der Vogelsbergkreis hält in seinen 41 Schulen alle Schulformen vor. An den Grundschulen gibt es unabhängig von den Unterrichtszeiten verlässliche Betreuungszeiten, an mehreren Grundschulen Nachmittagsangebote mit einer Mittagsversorgung. Alle Mittelstufenschulen halten ein Nachmittagsangebot – inklusive Mensa – bereit.

An vier Schulen kann man die allgemeine Hochschulreife erwerben, an zwei Schulen das Fachabitur, zwei leistungsfähige Berufsschulzentren mit vielen Fachschulangeboten sind regional sehr bedeutsam. Auch gibt es mit 59 Einrichtungen genügend Kindertagesstätten, die sowohl Ganztagsbetreuung als auch U3-Betreuungen anbieten.

Zusätzlich hält die mehrfach zertifizierte Kreisvolkshochschule eine breite Palette an Kursangeboten in der Erwachsenenbildung bereit.

Gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung – kurze Wege zur Arbeit

Nicht nur Landschaft und Architektur sind interessant – der Vogelsbergkreis liegt auch zentral: vom Südwesten des Kreises sind es nur 65 Kilometer bis zur Rhein-Main-Metropole Frankfurt, von der Kreisstadt Lauterbach aus nur 20 Minuten zum ICE-Bahnhof Fulda (Strecke München – Hamburg). Außerdem sorgen die Autobahn-Anbindungen an die A 5 und die A 7 sowie zur A 66 und zur A 45, 1.000 Kilometer Straßennetz, darunter fünf Bundesstraßen und die regional bedeutsame Vogelsbergbahn Fulda – Gießen für Mobilität.

Aktuelle Angebote in Vogelsbergkreis

Sie planen Ihre Praxisübernahme? Tragen Sie hier Ihre Praxis ein. Praxis eintragen

Sie interessieren sich für eine Praxis im Vogelsbergkreis? Melden Sie sich hier zum Newsletter an und wir schreiben Ihnen, sobald ein neues Angebot online gestellt wird.

Orte im Vogelsbergkreis

Sie wollen mehr sehen?

Diese Gemeinden und Städte in unserer Region haben bereits ein eigenes Profil. Jeder Ort ist einzigartig. Schauen Sie einfach mal vorbei!

Kontakt

Wir warten auf Sie!

Portraitfoto Kontakt

Fachstelle Gesundheitliche Versorgung

Im Vogelsbergkreis gibt es für Studierende der Humanmedizin und Ärzt*innen verschiedene Angebote, vom Studium über die Weiterbildung bis zur Niederlassung in der eigenen Praxis. Dabei unterstützen wir Sie gerne!

+49 6641 9771717
fachstelle.gesundheit@vogelsbergkreis.de

Kontakt aufnehmen

Informationen zur Niederlassung in Hessen

An Hessen führt kein Weg vorbei.

In Hessen gibt es viele verschiedene Programme für die Niederlassung als Landarzt. Eine Übersicht über alle Programme finden Sie hier.

Mehr erfahren

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen fördert im Auftrag des Landes Hessen Medizinstudierende, die sich für eine Famulatur in einer hausärztlichen Vertragsarztpraxis in einer ländlichen Region Hessens entscheiden. Alle Studierenden an einer deutschen Universität können mit 595 Euro pro Monat (maximal zwei Monate) gefördert werden, wenn sie ihre Famulatur in einer hausärztlichen Vertragsarztpraxis in einer hessischen Stadt oder Gemeinde mit bis zu 25.000 Einwohnern ableisten.

Um Sie in Fragen zur Niederlassung in Hessen bestmöglich und individuell weiterbringen zu können, hat die KV Hessen eine kostenfreie Beratungsstelle eingerichtet. Hier erfahren Sie mehr über die vielfältigen Karriereoptionen und Ihre Entwicklungsmöglichkeiten.

Es gibt regionale Beratungscenter in Darmstadt, Gießen, Kassel, Wiesbaden und Frankfurt.

Weitere Informationen gibt es unter hier!

Die KV Hessen und die Krankenkassen fördern die Niederlassung in Regionen, in denen Ärzte fehlen. Um die Anfangsjahre in der eigenen Praxis zu erleichtern, erhalten Förderkandidaten bis zu 55.000 Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren. Alternativ können Ärzte die Fördersumme auch als Einmalbetrag in Höhe von max. 50.000 Euro zur Finanzierung hoher Anfangsinvestitionen erhalten. Ansprechpartner dafür sind die BeratungsCenter der KV Hessen