Landarzt sein in Sontra

Sontra – mehr als Mitte

Die Stadt Sontra hat mit den Kommunen Herleshausen, Nentershausen und Cornberg bereits 2017 landkreisübergreifend, mit Unterstützung des Hessischen Sozialministeriums, einen Versorgungsverbund mit regionalen Gesundheitsanbietern wie Ärzten, Zahnärzten, Therapeuten, Apothekern sowie Sozial- und Pflegeinrichtungen aufgebaut. Ziel ist es, moderne sektorenübergreifende Strukturen zu schaffen, die sowohl eine optimale patientenorientierte Versorgung der Bevölkerung garantieren, als auch für Ärztinnen und Ärzte und anderen Leistungsanbietern ein positives Arbeitsumfeld schafft, das Freude und Erfüllung im Beruf mit privater Zufriedenheit und Familienfreundlichkeit verbindet. Als ein Meilenstein d

Fördermöglichkeiten

Förderprogramme der Gemeinde

Im Rahmen des Versorgungsverbundes gibt es organisatorische und finanzielle Unterstützung durch die Kommunen sowie durch ein professionelles externes Beratungsinstitut.

Wir unterstützen Sie z.B. bei dem Aufbau der Praxis, bei der Suche nach Personal, Beantragung von Zulassungen und Förderungen beim Ministerium oder anderen Institutionen. Außerdem unterstützen wir Sie auch gerne im privaten Umfeld bei der Suche nach Wohnungen, Kindergärten, Schulen oder Freizeitangeboten.

 

Möglichkeiten der finanziellen Förderung durch die KV

1 Ansiedlungsförderung
Gefördert werden Haus- und Fachärzte, die sich in einem förderungsfähigen Gebiet in Hessen niederlassen und sich verpflichten, fünf Jahre in der entsprechenden Region tätig zu sein.

Fördersummen:
Einmalzahlung:       60.000 Euro oder
Jährliche Zahlung:  Zahlung in fünf Jahrestranchen à 13.200 Euro (66.000 Euro)

Zweigpraxis:            bis zu 10.000 Euro.

2 Honorarumsatzgarantie
Zuschuss zum Honorar (Durchschnitt der relevanten Fachgruppe).

Dauer:              ersten beiden Quartalen der erstmaligen Niederlassung
Höhe:               Aufstockung bis 85% des Durchschnitts der Fachgruppe

Förderfähig für 1) & 2) sind (Stand 08/2020):

Hausärztlich:
4 Hausarztsitze im Planungsbereich der 4 Kommunen.

Fachärztlich:
Hersfeld-Rotenburg: 1 Hautarzt, 1 Nervenarzt,
Werra-Meißner: 1 Hautarzt, 0,5 Urologe,

3 Umzugszuschuss
Umzugskosten können erstattet werden, maximal jedoch 10.000 Euro.
Weitere Infos der KV Hessen: beratung-kassel@kvhessen.de

Sonstige Förderung

Der Aufbau des Versorgungsverbundes wurde bis Ende 2019 vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert. Weitere Landesfördermittel wurden 2020 genehmigt.

Aktuelle Angebote in Sontra

Praxis Ort Fachbereich Verfügbar

Aktuell gibt es keine Praxisangebote in diesem Ort.

Eine Praxis fehlt hier? Jetzt Landärzt:in finden! Loslegen

Sie interessieren sich für eine Praxis im Werra-Meißner-Kreis? Melden Sie sich hier zum Newsletter an und wir schreiben Ihnen, sobald ein neues Angebot online gestellt wird.

Mehr zu Sontra

Wir über uns

Die Umgebung:

Die Region liegt geografisch genau in der Mitte Deutschlands zwischen Werra und Weser und konnte dennoch über die Jahrhunderte seine unverfälschte Ursprünglichkeit und Natürlichkeit bewahren. Ein Landstrich, der seine Besucher und Bewohner auf vielfältige Weise verzaubert und bewegt, der in jeder Hinsicht grenzenlose Möglichkeiten eröffnet und offeriert: manchmal kultig, immer entspannend, durchaus erfinderisch und unbedingt ursprünglich.

Die Stadt:

Der als „Berg- und Hänselstadt“ bekannte Luftkurort Sontra liegt im nordöstlichen Teil von Hessen und bietet seinen über 7500 Einwohnern neben den kulturellen auch eine Vielfalt an zusätzlichen lebensnotwendigen Alternativen an.

Neben den kulturellen Einrichtungen gehören die Bildung, die Gesundheit sowie die Sicherheit der Bevölkerung zu den hauptsächlichen Aufgaben der Stadt.

Sontra wird auch als „Berg- und Hänselstadt“ bezeichnet. Der Begriff „Bergstadt“ stammt noch aus der Zeit, als der Kupferschieferbergbau eine der Haupteinnahmequellen der Menschen war. Die ersten Berggerichte wurden vor 500 Jahren abgehalten.

Im Mittelalter gehörte Sontra dem Städteverein der freien Hanse an.
Die über 1.200-jährige Geschichte ist in der romantisch wiederhergestellten Altstadt noch an den Häuserfassaden zu erkennen.

Sontra besteht jedoch nicht nur aus alter Geschichte, sondern ist quicklebendig und passt ins heutige Leben.

Egal ob sie auf der Suche nach einem geeigneten Baugebiet für Ihr glückliches Zuhause sind, einer Tageseinrichtung für Ihre Kinder, einen Verein für Ihr soziales Engagement – in Sontra befinden Sie sich an der richtigen Stelle.

Virtueller Rundflug: https://vr-easy.com/tour/stadtsontra/190709-altstadt/#pano=1

Lernen Sie uns kennen!

Unsere Region bietet viele kleine kulturelle Besonderheiten, die sehens- und erlebenswert sind: ein weit gefächertes Angebot an Festen, Veranstaltungen und Ausstellungen im Spannungsfeld zwischen lokaler Bodenhaftung, Tradition und Heute.

Der kulturelle Reichtum unseres Landstrichs wird unter anderem in den zahlreichen Burgen, Ruinen, Schlössern und Herrensitzen offenbar – eindrucksvolle Zeitzeugen einer jahrhundertealten, wechselvollen Geschichte. Darunter befindet sich das Schloss Nesselröden, das zusammen mit seinen Nebengebäuden eine der bedeutendsten Renaissance-Anlagen an der unteren Werra ist. Auch der Kupferschieferbergbau hinterließ in zahlreichen Orten und in der Landschaft deutliche Spuren. Zudem prägte das Wirken markanter Persönlichkeiten die Region. Das kulturelle Erbe ist für uns jedoch kein Anlass, sich auf den Lorbeeren der Vergangenheit auszuruhen. Es ist vielmehr Fundament und Ansporn für die Entwicklung zahlreicher Aktivitäten, die Tradition und Moderne erfolgreich verbinden – vielfältig, bewegend und mit Kultpotenzial.

Kulturangebote im Überblick

Blasorchester
Egerländer Blasmusik
Freiwillige Feuerwehr
Kirchenchor
Konzerte
Musikschule
Posaunenchor

Alle beteiligten Kommunen sind familienfreundlich! Vom gelungenen Start ins Familienleben über Kindergarten- und Schulzeit bis hin zur Ausbildung wollen wir Eltern, Kindern und Jugendlichen mit Infos und Hilfen zur Seite stehen.

Kitas und Schulen im Überblick

In Sontra

KITA
Kindergarten
Grundschule
Hauptschule
Realschule
Gymnasium

Grenzüberschreitend arbeiten Sontra, Herleshausen, Cornberg und Nentershausen seit einigen Jahren zusammen. Ihr gemeinsames Ziel: die sanfte Entwicklung ihrer Region. Aus Kooperationen in den Bereichen Wirtschaft, Soziales und Tourismus entstehen regelmäßig Projekte, die vorbildlich sind.

Anbindung im Überblick

In Sontra

Stadtbus
...

Das bietet Sontra

Einkaufsmöglichkeiten

Apotheke
Bäckerei
Baumarkt
Drogerie
Mode
Supermarkt

Handwerk / Dienstleister

Bauarbeiten & Erdarbeiten
Bodenlegearbeiten
Dacharbeiten
Elektrikarbeiten
Fitness
Fotografie
Garten- & Landschaftsbau
Grafik, Design & EDV
Heizung
Hochzeit & Event
Kfz
Küche
Maler & Tapezierer
Maurerarbeiten
Motorrad, Fahrrad, Boot
Möbelmontage
Nachhilfe & Musikunterricht
Raumgestaltung & Polsterarbeiten
Tischler- & Schreinerarbeiten
Zimmererarbeiten

Freizeitaktivitäten

Action sports
Freibad
Hallenbad
Kneipen
Mountainbiking
Museum
Paddeln
Restaurants
Spielplatz
Wanderwege
Zoo

Sport

Basketball
Beachvolleyball
Fitnessstudio
Fußball
Golf
Handball
Kegeln
Leichtathletik
Radsport
Reiten
Schießen
Schwimmen
Selbstverteitigung
Tanzen
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball

Bundesland
Stadt Sontra: Hessen
Gemeinde Herleshausen: Hessen
Gemeinde Nentershausen: Hessen

Regierungsbezirk
Stadt Sontra: Kassel
Gemeinde Herleshausen: Kassel
Gemeinde Nentershausen: Kassel

Landkreis
Stadt Sontra: Werra-Meißner-Kreis
Gemeinde Herleshausen: Werra-Meißner-Kreis
Gemeinde Nentershausen: Hersfeld-Rotenburg

Höhe (u. NHN)
Stadt Sontra: 265 m
Gemeinde Herleshausen: 263 m
Gemeinde Nentershausen: 299 m

Fläche
Stadt Sontra: 111,29 km2
Gemeinde Herleshausen: 59,52 km2
Gemeinde Nentershausen: 57,06 km2

Einwohner
Stadt Sontra: 7.904
Gemeinde Herleshausen: 2.828
Gemeinde Nentershausen: 2.735

Bevölkerungsdichte (Einwohner je km²)
Stadt Sontra: 71
Gemeinde Herleshausen: 48
Gemeinde Nentershausen: 48

Stadtgliederung
Stadt Sontra: 14
Gemeinde Herleshausen: 11
Gemeinde Nentershausen: 6

Partnergemeinden
Stadt Sontra:

  • Vimoutiers (Frankreich)
  • Tambach-Dietharz (Thüringen)
  • Lacko (Polen)

Gemeinde Herleshausen:

  • Cléder (Frankreich)

Gemeinde Nentershausen:

  • Steglitz-Zehlendorf (Berlin)
  • Ligueil (Frankreich)
  • Trusetal (Thüringen)

Kontakt

Portraitfoto Bürgermeister Thomas Eckhardt

Herzlich willkommen!

Ich freue mich, Sie im Namen des interkommunalen Gesundheitsversorgungsverbundes als virtuellen Besucher begrüßen zu dürfen.

Die Herausforderungen der Zukunft in ländlichen Regionen ist es, die Gesundheitsversorgung und damit einhergehend eine hohe Lebensqualität langfristig zu sichern und dem kontinuierlichen demographischen und strukturellen Wandel anzupassen. Schon früh erkannten die Kommunen Sontra, Herleshausen, Nentershausen und Cornberg, dass dies nur in der kooperativen Zusammenarbeit zwischen den Leistungserbringern im Gesundheitswesen und den kommunalen Strukturen möglich ist und vereinbarten eine kreisübergreifende interkommunale Zusammenarbeit.

Im Rahmen eines Förderprojektes des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration wurde gemeinsam mit den Kreisstrukturen und der KV Hessen ein Gesundheitsversorgungskonzept mit modernen sektorenübergreifenden und teamorientierten Strukturen entwickelt. Ziel ist es, sowohl eine wohnortnahe, patientenzentrierte Versorgung der Bevölkerung zu schaffen, als auch für Ärzte und andere Leistungserbringer die Möglichkeit der selbstverantwortlichen Versorgung der Patienten bei flexibler Arbeitszeitgestaltung und Teamarbeit im Rahmen einer größeren vernetzten Struktur.

Sollten Ihnen die zahlreichen Informationen bei Ihrem virtuellen Rundgang auf unserer Internetseite Lust auf mehr gemacht haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mich kontaktieren. Ich freue mich schon heute auf Ihren Besuch.

Freundliche und aufgeschlossene Menschen erwarten Sie.

Herzlichst

Thomas Eckhardt
-Bürgermeister der Stadt Sontra-

Bürgermeister Thomas Eckhardt

(0 56 53) 97 77 -0 (Durchwahl – 10)
thomas.eckhardt@sontra.de

Kontakt aufnehmen

Über die Region Werra-Meißner-Kreis

Hier haben Sie gute Aussichten!

...alles unter einem Hut! Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen und Ziele als Landärztin und Landarzt und helfen Ihnen dabei gut anzukommen, damit Sie und Ihre Familie sich hier zuhause zu fühlen können. Hier, in der Mitte von Deutschland, dort wo einst die westliche Welt an einem Todesstreifen endete, hat sich im Werra-Meißner-Kreis ein bemerkenswerter Landstrich mit hoher Lebensqualität und einem Netzwerk entwickelt, das berät, informiert und fördert. Die Menschen hier sind offen und freundlich, sie halten zusammen und unterstützen sich. Das liegt an der prägenden Geschichte als Grenzland. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihnen an einem Strang ziehen!

Zahlen und Fakten

Hessen
8 Städte
8 Gemeinden
100.046 Einwohner
1.025 km2 Fläche
5 € Mietkosten
40 € Grundstückskosten pro m2

Fördermöglichkeiten

Förderprogramme in der Region

Die Region aus einer Hand

Der Werra-Meißner-Kreis macht allen, die hier (wieder)-ankommen mit der Agentur Kompass das Ankommen leichter und zeigt was die Region zu bieten hat.

Sie können von uns erwarten, dass wir auch beruflich mit Ihnen an einem Strang ziehen und Sie mit allen wichtigen Ansprechpartnern, die Ihre Zukunft als Allgemeinmediziner*in betreffen, vernetzen können. Hier bekommen Sie Informationen:

Werra-Meißner-Kreis – Der Kreisausschuss
Fachbereich Gesundheit, Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Sozialer Dienst
Anja Fett
Tel: 05651 302 25313
anja.fett@werra-meissner-kreis.de
www.land-arzt-leben.de

Sie können uns ansprechen, wenn Sie eine eigene Praxis einrichten, Partner werden oder angestellt werden möchten. Wir fördern jährlich 20 Studierende mit bis zu 1000€ für Übernachtungs- und Fahrtkosten, die ein Blockpraktium in der Allgemeinmedizin absolvieren mit unserem Förderprogramm „Landpartie“. Wenn Sie Ihre Weiterbildung Allgemeinmedizin im Werra-Meißner-Kreis beginnen möchten, laden wir Sie zum „Landtag individuell“ ein und holen alle wichtigen Akteure an einen Tisch oder in die Videokonferenz. Zudem übernehmen wir Fahrtkosten und Unterbringungskosten, wenn Sie vor Ort einen Vorstellungstermin haben.

Mehr erfahren

Informationen zur Niederlassung in Hessen

An Hessen führt kein Weg vorbei.

In Hessen gibt es viele verschiedene Programme für die Niederlassung als Landarzt. Eine Übersicht über alle Programme finden Sie hier.

Mehr erfahren

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen fördert im Auftrag des Landes Hessen Medizinstudierende, die sich für eine Famulatur in einer hausärztlichen Vertragsarztpraxis in einer ländlichen Region Hessens entscheiden. Alle Studierenden an einer deutschen Universität können mit 595 Euro pro Monat (maximal zwei Monate) gefördert werden, wenn sie ihre Famulatur in einer hausärztlichen Vertragsarztpraxis in einer hessischen Stadt oder Gemeinde mit bis zu 25.000 Einwohnern ableisten.

Um Sie in Fragen zur Niederlassung in Hessen bestmöglich und individuell weiterbringen zu können, hat die KV Hessen eine kostenfreie Beratungsstelle eingerichtet. Hier erfahren Sie mehr über die vielfältigen Karriereoptionen und Ihre Entwicklungsmöglichkeiten.

Es gibt regionale Beratungscenter in Darmstadt, Gießen, Kassel, Wiesbaden und Frankfurt.

Weitere Informationen gibt es unter hier!

Die KVH unterstützt das Niederlassungsvorhaben mit bis zu 66.000 Euro bei voller Zulassung und Auszahlung in fünf Jahrestranchen à 13.200 Euro. Wenn eine sofortige Unterstützung nötig ist – beispielsweise für kurzfristige Investitionen in der Praxis – ist alternativ eine Einmalzahlung von bis zu 60.000 Euro möglich. Die Einrichtung einer Zweigpraxis bezuschusst die KVH mit einmalig 10.000 Euro. Mehr Informationen

Ansprechpartner dafür sind die BeratungsCenter der KV Hessen